Musik als Aussprechen des Unaussprechlichen?

Boris Šinigoj

I.Das unaussprechlich Innige der Musik … Arthur SchopenhauerKann man heute überhaupt über die Musik so radikal metaphysisch denken wie das Arthur Schopenhauer an der vorigen Jahrhundertwende schon konnte, als er den kühnen Gedanken schrieb, daß “die Musik … auch wenn die Welt gar nicht wäre, doch bestehen könnte”?[2] Denn dieser feurige, in die Weisheit verliebte Mann hat in seiner Philosophie nicht nur den Glauben an die völlige Unabhängigkeit der Musik von der erscheinenden Welt bezeugt, insofern sie Zeit und Raum transzendiert, sondern auch die weitreichende Einsicht, daß die Musik die Ideen selbst...