Poklicanost ženske

Edith Stein (prev. Robert Kralj)

Edith Stein (1891-1942) velja gotovo za eno najpomembnejših filozofinj. Rodila se je v judovski družini, a se je v obdobju pubertete zavestno odpovedala judovski veri. Študirala je filozofijo pri očetu fenomenologije, Edmundu Husserlu, in postala njegova asistentka. Akademski svet v njenem času je bil izključno v domeni moških, zato ni dobila profesure. Poučevala je kot učiteljica na dekliški gimnaziji. Nanjo je odločilno vplivala španska karmeličanka in duhovna učiteljica iz 16. st., sv. Terezija Avilska. Leta 1922 je sprejela katoliško vero in se dala krstiti. Veliko je pisala. Bila je poznavalka tako vzhodnega...

Die geschichtliche Bedeutung al-Ghazālīs

Raid Al - Daghistani

Raid Al-Daghistani – Die Geschichtliche Bedeutung...

Arabische Sprache im Kontext der Kultur der Ambiguität

Raid Al - Daghistani

 1.)   DEFINITION DER KULTURELLEN AMBIGUITÄT  2.)   FORMEN KULTURELLER AMBIGUITÄT IM ISLAM –       Akzeptanz einer Pluralität von Diskursen–       Akzeptanz unterschiedlicher Deutungen–       Ambiguitätsreflexion und Ambiguitätstraining  3.)   KURZE DARSTELLUNG DER GESCHICHTE EINES SPRACHREICHES–       Sprachreformen: linguistische Eroberungszüge der islamischen...

Die Stellung des Islam in Hegels System der Weltgeschichte

Raid Al - Daghistani

Hegels philosophisches Verstehen der Weltgeschichte umfasst vier wichtige Epochen der Menschheit: Die orientalische Welt, die griechische Welt, die römische Welt und die germanische Welt. Diese kategorischen Epochen entsprechen – mehr als der historischen Genauigkeit – den vier großen Stadien des sich entwickelnden Weltgeistes. Laut Hegel bewegt sich die Manifestation des Weltgeistes in seiner Entwicklung vom Orient, in dem nur dem Herrscher ein freier Wille zugeschrieben wurde, über die klassische Epoche der Griechen und Römer, in der schon einige Menschen über die Freiheit verfügten – bis hin zur germanischen Welt, in der die...

Der Einzige und sein (künstlerisches) Werk

Gorazd Kocijančič

Zur hypostatischen Theorie der Rede über die KunstVideo:Zbornik : Über das Geistige in der Kunst – zum zweiten Mal

Von der Matrize zur Matrix

Jožef Muhovič

Die in-stabile Realität: Überlegungen zur Logik aktueller Kunstkonzepte, zu Simulakren und Tätowierungen anlässlich der 28. Internationalen Druckgraphik-Biennale Ljubljana»The Film The Matrix describes a future in which reality perceived by humans is actually the Matrix: a simulated reality created by sentient machines …«(Wikipedia)»Zwar ist Wahrheit ohnmächtig und wird in unmittelbarem Zusammenprall mit den bestehenden Mächten und Interessen immer den Kürzeren ziehen, aber sie hat eine Kraft eigener Art: es gibt nichts, was sie ersetzen könnte.«(Hannah Arendt[1])Beginnen wir im...